Alle Beiträge von Shifu TH

Kickboxen, Fitness Boxen

Kickboxen, Fitness Boxen, Selbstverteidigung NEU

Fischerrückschule, Grundschule –  Am Fischerrück

Halle des Löwen

Stettiner Straße 35

67659 Kaiserslautern

Kickboxen (San Da)

Selbstverteidigung

Kickboxen, Fitness Boxen

ab 5 – 13 Jahre

17:00 – 18:00 Uhr

___________________________________________________________________________

Erwachsene und Jugendliche

von 13 – 99 Jahre

17:00 – 18:00 Uhr

Mehr Informationen: Webseite/ Klicke hier!

 

Selbstverteidigung für Kinder

Selbstverteidigung für Kinder!

Steigerung von Selbstwertgefühl und Selbstbehauptung in allen Bereichen, Schule, Beruf, Hobby, Freizeit…

Für bessere Noten in der Schule,

Wir trainieren gemeinsam!

Was kann man in unserem Selbstverteidigungskurs lernen?

Gefahren einschätzen,

Nein

sagen,

Angst überwinden

Schreien,

sich körperlich verteidigen

mutiger werden

  Hilfe holen!

auf die eigenen Stärken vertrauen

auf das eigene Gefühl hören

rechtzeitig Weglaufen und vieles Andere mehr.
Vor allem kannst Du bei uns alles fragen, was Du immer schon mal über SELBSTVERTEIDIGUNG wissen wolltest.

 

Schreit so laut Ihr könnt!

Ein wichtiger Bestand der Selbstverteidigung ist die Selbstbehauptung, das heißt, ein selbstbewusstes Auftreten, um möglichst gar nicht erst in eine gefährliche Situation zu geraten. Dazu wird den Kindern und Jugendlichen beigebracht, den ganzen Körper einzusetzen.

 

Die Kinder lernen, sich möglichst aufrecht zu halten, präsent zu sein und dem potenziellen Angreifer ins Gesicht zu schauen und nicht verschüchtert wegzusehen. Denn wer nach unten schaut, sieht nicht, was sein Gegenüber macht.

 

Wichtig ist auch die eigene Stimme einzusetzen. „Wir üben mit den Kindern zu schreien – so laut sie können. Vielen Kindern fällt das schwer, weil ihnen sonst immer gesagt wird, dass sie leise sein sollen. Bei uns sollen sie ausprobieren, wie sich das anfühlt und anhört, wenn man richtig laut wird, damit das im Ernstfall auch wirklich funktioniert“, erklärt die Trainerin.

Manche Mädchen können wirklich so laut schreien, dass wir befürchten, die Fensterscheiben zerspringen. Aber, gut so! 

 

Der Schlüssel zum Erfolg!

 

Kinder, die in der Lage sind,

sich zur Wehr zu setzen, sind häufig erfolgreich.

Der Einsatz von Selbstverteidigungstechniken stellt eine von vielen Möglichkeiten der Gegenwehr dar.

Weitere Faktoren,

die zu einem wirksamen Selbstschutz beitragen können, sind beispielsweise das Erkennen und Vermeiden

bedrohlicher Situationen wie das Entwickeln geeigneter Handlungsstrategien.

 

 

Hier schon mal ein paar Selbstverteidigungs-Tipps:

 

Trau’ Deinem Gefühl, wenn Dir eine Situation komisch vorkommt.
• Benutze Deine Stimme: Setze Deine Grenze mit einem „Stopp!“ oder „Nein!“
• Je eher Du anfängst, Dich zu wehren, desto besser.
• Weglaufen ist superkluge Selbstverteidigung – und nicht etwa feige!
• Hole Dir Hilfe, wenn Du belästigt oder bedroht wirst: Sprich Umstehende an, gehe in ein Geschäft oder ruf’ die Polizei unter 110 von Deinem Handy aus an.
• Im Notfall hast Du das Recht, Dich körperlich mit Tritten und Schlägen oder mit dem Einsatz von Gegenständen(Schirm,Kugelschreiber, Haarspray…) zu verteidigen.
 

Selbstverteidigung für Frauen

Beginnt..

bei uns!

Ein Fächer als Waffe?

Dann fragen Sie mal unseren Kung Fu Meister!

 

Wie lange noch nachenken?

 

Wir unterrichten

mentale, körperliche und

realistische Selbstverteidigung

für Frauen!

 

Stärken Sie ihr Selbstvertrauen

Schon nach jeder Trainingseinheit werden Sie feststellen, dass Sie sich spürbar deutlich besser verteidigen können.

Schauen Sie mal unter:

Selbstverteidigung Kaiserslautern!

Klick Hier

 

Yoga in Rodenbach

Hier sind wir zu finden:

In der Weißerde 7b

67688 Rodenbach

 

Jeden Morgen von

10:00 – 11:00 Uhr

 

________________________________________________________

 

Freitag

19:00 – 20:00 Uhr

 

Tunrnerstraße 7

67688 Kaiserslautern

Wir üben Yoga im klassischen Sinne, konzentrieren uns auf die Bewegungsabläufe und versuchen unseren Körper zu spüren.

Unsere Übungen basieren auf die meist ausgeführten und bewährten Formen und Dehnungsübungen, dabei liegt unser Schwerpunkt auf die Mobilisierung des Rückens, dem klassischen Yoga.

 

Yoga, in all seinen verschiedenen Ausprägungen und Schulen, ist bestens geeignet, um Problemen wie Stress, Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Bewegungsmangel, Nervosität, Konzentrationsschwäche und Stimmungsschwankungen entgegen zu wirken.

Dabei stellt sich der Erfolg umso deutlicher ein, je regelmäßiger und langfristiger die Techniken angewandt werden. Es ist eine Selbstschulung, in der man lernt, aus der positiven Erfahrung, die einem die Übungen vermitteln, gesundheitsorientierte und lebensbejahende Gewohnheiten zu entwickeln.

 

Die Ursprünge des Yoga reichen zeitlich sehr weit zurück. Ausgrabungen in Nord- und Nordwestindien belegen, dass sich die Menschen in den hoch entwickelten Kulturen des Indus-Tales schon vor 4000 Jahren mit Yoga befassten.

 

Yoga ist auch ein Teil des Ayurveda, des Wissens vom Leben, welches seine Wurzeln in der indischen Antike hat. Ayurveda ist mindestens 5000 Jahre alt und gilt als eines der ältesten medizinischen Systeme.

 

Während vieler Jahrhunderte gab es nur eine kleine Elite, die Yoga praktizierte. Jeder Yogameister gab sein Wissen und seine Methode an einige wenige ihm treu ergebene Schüler weiter. Erst während des 20. Jahrhunderts gab es eine spürbare Veränderung dieser Situation, als indische Lehrer und Ärzte anfingen, einem größeren Publikum Yoga zu erklären. Vor allem in den 60er Jahren und später, als einige Lehrer östlicher Techniken sich im Westen niederließen, begann sich das Yoga auch im Westen zu verbreiten.

Viele Millionen Menschen in der ganzen Welt praktizieren heute Yoga in all seinen verschiedenen Formen, wie zum Beispiel:
Hatha Yoga ist die bekannteste Yogaform. Diese enthält Körperübungen, genannt Asanas, die die Muskelaktivität beeinflussen, die Flexibilität des Körpers erhöhen und das Körperbewusstsein positiv beeinflussen. Im Hatha-Yoga spielen auch Pranayama als Atemübungen, die die Lungenkraft stärken, die Atmung unterstützen und für Lebensenergie sorgen, eine wesentliche Rolle. Mit ihrer Hilfe können Ängste und Stress abgebaut werden. Hatha-Yoga umfasst auch Übungen zur Tiefenentspannung, die sich positiv auf die allgemeine Entspannung auswirken, Stresshormone abbauen können und damit stärkend auf das Immunsystem wirken.