Klaudia und Alex im Shaolin Tempel China/Henan Teil4

 

IMG_4414

Abends war dann wieder Training, in welchem wir dieses Mal die Basics wiederholten und weiter ausbauten (verschiedene Abwandlungen von Mabu-Gombu).

In den nächsten Tagen wurde es dann richtig kalt – hoher Schnee und Minusgrade. Für das Training bedeutete dies weniger Dehnen, dafür mehr Sprünge und Laufen. Und natürlich ganz oft die Stockform üben. Im nachmittags Training bemerkte ich schon Besserungen: ich konnte mein Bein höher halten, ohne die Balance zu verlieren und ich konnte mit meinem „schwachen Bein“ mehr Sprünge schaffen. Auch die Dauer des Mabus hatte sich erhöht. Unser letzter Sonntag bestand daraus, mit allen Schülern noch einmal gemeinsam essen zu gehen. Typisch chinesisch: Málà Xiáng Guó – Chinese dry pot- angebratene Zutaten deiner Wahl in Knoblauch und natürlich dem Sichuan-Pfeffer.

An unseren letzten drei Tagen war es dann wieder wärmer geworden, also konnten wir uns wieder mehr dehnen! So wurden wir in den Spagat gedrückt, bei der Vorwärtsbeuge zu den Knien gedrückt, etc. Und siehe da: in den letzten Training konnte ich mit der Nasenspitze zu den Knien und auch seitlich mit den Ohren zum Knie. Auch im Spagat komme ich viel weiter hinunter. Und schließlich lernten wir auch die letzten Bewegungen der Stockform – am Schluss war der Shifu, glauben wir, ganz zufrieden mit uns. Zum Dank gaben wir ihm ein paar Früchte (wir informierten uns vorher bei anderen Schülern, was ein angebrachtes Geschenk sein würde).

Am nächsten Tag ging es dann für uns zurück zum Bahnhof von Zhengzhou und schließlich Chengdu, von wo unser Flug ging. Für uns hat sich der Aufenthalt im Shaolin – Tempel sehr gelohnt gehabt. Wir haben viel Neues gelernt, Kraft aufgebaut und auch Flexibilität. Nicht zu vergessen auch Mut – neue unbekannte Dinge, besonders bei Akrobatik, zu probieren. Eins wissen wir: wir werden wiederkommen – hoffentlich mit ein wenig mehr Zeit. Für die Zeit nach dem Tempel gilt: Fortschritte aufrecht zu erhalten. In Deutschland freuen wir uns schon auf das Training wieder mit unserem Verein!

Webseite NEU

 

Klaudia & Alex